Timberland DE Zustellung nach Hause
Warenkorb

Kann man Bootsschuhe beim Segeln tragen?

2024-04-25

Kann man Bootsschuhe beim Segeln tragen?

Kann man Bootsschuhe beim Segeln tragen?

Bootsschuhe sind meist aus Leinen oder Leder gefertigt und haben Gummisohlen, die keine Streifen auf Böden hinterlassen. Sie sind dank des Wellenmusters der Sohlen selbst auf einer nassen Oberfläche griffig. Der moderne Bootsschuh ist 1935 erfunden worden und wurde nach dem Vorbild von Hundepfoten gefertigt, die nicht auf Eis rutschen. Der Erfinder hat das Unternehmen Sperry Top-Sider gegründet, das auch heute noch eine beliebte Marke für Bootsschuhe ist. Weitere führende Marken sind Portside, Sebago und Timberland.

Ursprünglich sind diese Schuhe für das Segeln entwickelt worden. Seit den 1970er Jahren kamen sie für Damen und Herren auch an Land in Mode. So wurde dieser Schuh im Mokassin-Stil, der in der Regel ohne Socken getragen wird, auch an den Stränden südlicher Städte immer beliebter. Bootsschuhe deuten oft auch auf den vermeintlichen Wohlstand einer Person hin, denn sie vermitteln, dass jemand wohlhabend genug ist, um eine Yacht zu besitzen. Heute sind die klassischen Schuhe Teil eines eleganten Modestils.

Welche Schuhe trägt man auf einem Segelboot?

Du musst nicht für jeden Segeltrip Bootsschuhe kaufen. Wenn du also zu einem Tagesausflug eingeladen wirst, musst du dir nicht gleich neue Mokassins kaufen. Du kannst vielleicht auch zu Schuhen greifen, die du schon hast. Du musst nur ein paar Punkte beachten, um das richtige Schuhwerk auszuwählen.

Laufsohle, die keine Streifen hinterlässt

Du solltest aus Rücksicht auf den Bootsbesitzer darauf achten, dass die Sohlen deiner Schuhe keine Streifen auf glatten Oberflächen hinterlassen. Weil das Deck meist nass ist, hinterlassen übliche Sohlen unschöne schwarze Streifen. Das ist nicht nur schwer zu reinigen, es ist bei einem Bootsausflug auch kein schöner Anblick.

Deine Schuhe hinterlassen keine Streifen, wenn sie weiße oder helle Sohlen haben (nicht Schwarz oder Braun). Außerdem hinterlassen weiche Sohlen normalerweise keine Spuren. Du solltest auf keinen Fall Schuhe mit Ledersohlen auf einem Boot tragen, sie schaden dem Decksboden am meisten.

Optimaler Grip

Wie bereits erwähnt, kann das Deck einer Yacht sehr rutschig sein. Gerät das Boot dabei noch ins Wanken, kann das sehr gefährlich werden. Deshalb sollten deine Schuhe eine griffige Laufsohle haben. Alle klassischen Bootsschuhe verfügen über eine solche Sohle, aber deine Sneakers von Timberland sollten auch geeignet sein. Achte darauf, dass die Sohlen aus Gummi sind und rutschfest sind.

Wasserfest

Wasserfestigkeit ist für eine ausgelassene Segeltour wichtig (auch im übertragenen Sinne). Es gibt nichts schlimmeres, als während des ganzen Segeltörns kalte und nasse Füße zu haben. Aus diesem Grund solltest du Lederschuhe (ohne Ledersohlen) tragen oder zumindest Leinenschuhe, die schnell trocknen.

So schnürst du Bootsschuhe

Jemand, der ein Boot besitzt oder regelmäßig segelt, sollte Bootsschuhe wie die klassischen Bootsschuhe von Timberland haben. Diese Schuhe sind speziell für das Segeln angefertigt und sorgen dafür, dass du dich an Bord sicher bewegen kannst und bieten auch bei langen Überfahrten ein bequemes Fußbett.

Wenn du bereits Bootsschuhe besitzt, möchtest du wahrscheinlich auch wissen, wie du sie am besten schnürst, damit du sie bequem und sicher tragen kannst. Ein guter Knoten sorgt dafür, dass deine Schuhe selbst bei starkem Seegang fest an deinen Füßen sitzen. Und ein guter Knoten kann zugleich modisch und zweckmäßig sein. Hier bieten sich der Kettenknoten, Blutknoten oder Quastenknoten an.

Der verbreitetste und einfachste Knoten für Bootsschuhe (auch für Arbeits- und Wanderstiefel) ist der Chirurgenknoten. Knote deine Schnürsenkel wie üblich, indem du sie umeinander legst. Dann schnürst du zwei „Hasenohren“. Bevor du beide Enden der Schnürsenkel stramm ziehst, legst du eines der Ohren durch den Knoten und ziehst dann stramm. So lockern sich die Schnürsenkel nicht im Laufe der Zeit.

Klassische Bootsschuhe für den Sieg

Wie du dir vorstellen kannst, musst du keine Bootsschuhe haben, wenn du nicht regelmäßig segeln gehst. Solange dein Schuh die richtige Sohle hat und aus dem passenden Material besteht, ist er für eine Bootstour geeignet.

Wenn aber Segeln dein neues Hobby wird, ist ein gutes Paar Bootsschuhe aus Leder von Timberland ein Must. Egal, ob es um Bootsschuhe für Herren von Timberland oder die klassischen rosa Bootsschuhe für Damen geht, es gibt eine große Auswahl an Bootsschuhen, die dir ausreichend Sicherheit bieten und einen guten Sinn für Stil beweisen.